diese Seite drucken 

Schützengilde Neuss e.V.

Die einzelnen Züge

Zugabzeichen

Schützengildezug
"Fahnenzug Carl Eichhoff"

Zugabzeichen

30 Jahre Fahnenzug "Carl Eichhoff"

Karl Herbrechter, unser unvergessener Gildemajor, war es, der den heutigen Fahnenzug "Carl Eichhoff" vor nunmehr 30 Jahren in Mieze’s "Drusushof" erneut aus der Taufe hob. Schon damals waren aktiv dabei: Der heutige Ehren-Major Dr. Dr. Udo Kissenkoetter, Willi Küfen und Michael Hohlmann, außerdem Dieter Mohnitz, letzterer jetzt passiv.

Seitdem sind die Mannen des "Carl Eichhoff"-Zugs und ihr unverwechselbarer melodischer "KUCKUCK" immer wieder bei allen wichtigen Anlässen mit ihren schmucken Fahnen für die Schützengilde Neuss präsent.

Die heute 19 Aktiven und das einzig weibliche Ehrenmitglied Angelika Herbst entfalten ein lebendiges Zugleben:

Die jährliche "Erschießung" des Zugkönigs oder die Krönung der "Zugsau" (2005: Matthias Wehling) sind dafür schlagende Beweise. Reisen nach Amsterdam und Prag oder Schiffs-Touren in Holland oder auf der Mosel trugen den KUCKUCK-Ruf in die Welt.

Das 25-jährige Jubiläum im Jahr 2000 führte den Zug zur traditionellen Steuben-Parade nach New York, zusammen mit der Gilde. Auch ein gesellschaftliches Event auf dem Landsitz derer von Cremer auf der Morgensternheide durfte in diesem Jahr nicht fehlen.

Im Laufe von 30 Jahren führten vier Oberleutnante die damalige Fahnengruppe und den heutigen Fahnenzug über den Markt: Walter Siebertz, Willi Küfen, Michael Hohlmann und nun Dieter Lingweiler.

Die Truppe mit starken Kontingenten von der Furth und aus Gnadental wird von Feldwebel Michael Engels mehr oder weniger in Schach gehalten; Volker "unaussprechlich" Szaramowicz paradiert als stellvertretender Zugführer.

Der Vaterstadt Neuss, der Schützengilde und dem Fahnenzug "Carl Eichhoff" ein dreifach donnerndes "KUCKUCK"!

 

© 2005 Schützengilde Neuss e.V.